Presse

Quelle: NDR.de Video auf ndr.de anschauen

Mecklenburg-Vorpommern auf der IGW

20.01.2016

...

Biogas und Sonnenstrom, Rinderfutter und Energiemais, Kartoffeln und Kürbisse, Erdbeeren und Spargel, Tomaten und Gurken unter Glas, Milch von 750 Kühen – das Produktportfolio vom Hof Denissen in Wöbbelin bei Schwerin hat in den vergangenen Jahren immer größere Umfänge angenommen. Von der Güte des jüngsten Betriebszweiges – der Speiseeisproduktion – können sich Grüne-Woche-Besucher noch bis Sonntag in der Länderhalle MV ein eigenes Bild machen. Der Hof Denissen ist das erste Mal als Aussteller auf der Grünen Woche vertreten.


„Es war Stress, bis der Stand eingerichtet und das erste Eis verkauft war. Insgesamt ist der Auftritt hier aber aufregend, eine tolle Erfahrung“, sagt Mitarbeiterin Melanie Ebert. Zusammen mit drei Kollegen bietet sie an diesem ersten Grüne-Woche-Samstag am Stand vom Hof Denissen Grillsteaks sowie verschiedenste Eissorten an: Marzipan-Orange-Stracciatella, Heidelbeere-Brownie, Mango und anderes mehr. Die Gemeinsamkeit: „Wir produzieren mehr als 70 Sorten aus hofeigener Milch“, berichtet Melanie Ebert. Während sich die Nachfrage am Eröffnungstag noch in Grenzen hielt, scheinen die Besucher heute am Ländertag Mecklenburg-Vorpommern auf den Geschmack zu kommen. „Die Nachfrage ist gut. Wir wollen den Hof Denissen hier auf der Messe als Erlebnisbauernhof bekannt machen. Wir laden Interessenten und Reisegruppen zu Hofbesichtigungen und zum Besuch in unser neues Restaurant ein.  Im Hofladen gibt es viele regionale Produkte, darunter alles, was auf dem Hof erzeugt wird“, so Melanie Ebert. Seit einiger Zeit betreiben die Hofeigentümer Manuela und Rudolf Denissen außerdem zwei Eiscafés in Ludwigslust und Neustadt-Glewe. Bis Jahresende soll ein drittes in Schwerin eröffnet werden. Denissens waren 1992 in Wöbbelin mit zehn Mitarbeitern gestartet. „Mittlerweile sind wir um die 100 Leute. Auch das Personal in den Eiscafés wird trotz des Saisongeschäftes ganzjährig beschäftigt“, sagt Melanie Ebert.

...

Quelle: http://www.bauernzeitung.de/agrarticker-ost/mecklenburg-vorpommern/mecklenburg-vorpommern-auf-der-igw/

Hof Denissen in Wöbbelin -Restaurant und Hofladen © Denissen Landwirtschafts GmbH & Co. KGHof Denissen © Denissen Landwirtschafts GmbH & Co. KG

Hof Denissen

Der perfekte Stopp zwischen Berlin und Hamburg liegt nur 5 Minuten von der Autobahn A24 (Abfahrt Wöbbelin) entfernt. In der kleinen Gemeinde Wöbbelin finden Sie unseren vielseitigen Erlebnis-Bauernhof.

Unser Restaurant Himmel & Erde lockt mit großer Terrasse und Abenteuerspielplatz  und bietet Ihnen kulinarische Köstlichkeiten. Regional, saisonal und frisch ist nicht nur im Restaurant Himmel & Erde, sondern auch in unserem Hofladen das Motto. 

Tomatenpflanzen, die fast in den Himmel wachsen, knackig grüne Gurken und süßlich saftige Snackpaprika gedeihen in einem großen Gewächshaus.  Auf unseren Ackerflächen bauen wir Spargel, Kartoffeln, Erdbeeren und Kürbisse an. Aus frischen und erlesenen Zutaten, mit Kreativität und in Handarbeit werden in der Eismanufaktur die köstlichsten Eissorten produziert. Die Milch dafür, liefern unsere eigenen Kühen.

Sind Sie neugierig, dann besuchen Sie uns! Gern können Sie sich für eine Führung anmelden. Kindergärten und Schulen können hier Landwirtschaft hautnah  erleben.

Sie planen einen ganz besonderen Tag in der Natur? Eine Hochzeit, der Geburtstag oder die Firmenfeier sollen geplant werden? Dann sprechen Sie mit uns und wir kümmern uns um ein „Rund um Sorglos“ Gesamtpaket!

Quelle: mecklenburg-schwerin.de / Kulinarik

 

"Wer will, kriegt auch Tomateneis!"

SVZ Ausgabe | Aus der Redaktion des Ludwigsluster Tageblatt | vom 3. Mai 2016

"Auf Hof Denissen verarbeiten Daggi Bachert und Gabi Eggert täglich etwa 200 Liter frische Milch zu Eis und kreieren mit ihrer Chefin ständig neue Sorten"

 
Jeden Morgen gegen 7 Uhr macht sich Gabi Eggert mit dem Milchtaxi auf den Weg zum Stall. 200 Liter schiebt sie gewöhnlich zurück in die kleine Eisfabrik.Für Hof-Chef Rudi Denissen sind sie die „Guten Eisfeen“: Dagmar Bachert aus Rastow (l.) und Gabriele Eggert aus Neu Zachun.  Fotos: Hennes (7) Ins Zitroneneis kommen frisches Basilikum und Zitronensaft.

Artikel lesen

Joomla templates by Joomlashine